Ideensammlung der FDP

Derzeit verteilt der FDP Ortsverband in Büsum an sämtliche Haushalte
Karten, auf denen die Bürger ihre Ideen für Büsum notieren können.
„Wir möchten mit den Bürgern zusammen unser Wahlprogramm für Büsum
entwickeln“, erklärt Hugo Köhler, Vorsitzender des Ortsverbandes.
Die Bürger können die ausgefüllte Postkarte an die FDP kostenfrei zurückschicken.
Gesucht werden zum Beispiel Ideen aus den Bereichen Ortsentwicklung,
Schule, Wirtschaft, Tourismus oder Kultur.
Natürlich können die Bürger auch jedes andere Thema aufgreifen,
das sie beschäftigt.

Die ersten Rückläufe sind schon eingetroffen.
Die Bürger wünschen sich unter anderem bezahlbaren Wohnraum,
eine bessere Pflege der Grünflächen, die Modernisierung der Schulgebäude,
mehr Angebote für Jugendliche und alternative Wohnformen für Senioren.
Außerdem lehnen sie weitere Großbauten ab und bringen ihre Sorge um den
Baubestand zum Ausdruck.
Hugo Köhler freut sich über die zum Teil sehr detaillierten Anregungen
und dankt den  Einsendern.

Alle ausgefüllten Karten werden sorgfältig ausgewertet und beim nächsten
öffentlichen Stammtisch vorgestellt, der am Donnerstag, dem 22. März 2018,
um 19.00 Uhr im Restaurant „Neptun“ am Brunnenplatz in Büsum stattfindet.

Interessierte Bürger sind willkommen.

Wer keine Karte erhalten hat, kann Hugo Köhler auch eine E-Mail
mit seinen Anregungen schicken unter koehler-buesum@t-online.de.