Ortspolitik

Themen:

Was können wir für Sie tun, liebe Büsumerinnen und Büsumer?

Welche Themen bewegen Sie?

Was gefällt Ihnen in Büsum?

Und in welchem Bereich wünschen Sie sich Verbesserungen?

Sprechen Sie uns an unter Telefon 04834/ 95000 (Herr Köhler) oder E-Mail koehler-buesum@t-online.de

Ihre Meinung interessiert uns!

 

Damit Sie einen ersten Eindruck von unserer kommunalpolitischen Arbeit erhalten, stellen wir Ihnen unsere Ziele kurz vor.

 

Tourismus:

Wir setzen auf weiteres Wachstum, denn Büsum bietet attraktive Urlaubsmöglichkeiten für Gäste aller Altersstufen. Daher engagieren wir uns für folgende Ziele:

  • die Erstellung eines Gesamtkonzepts  zur weiteren touristischen Erschließung,
  • die attraktive Neugestaltung des Gäste- und Veranstaltungszentrums,
  • die Unterstützung des Museums am Meer,
  • die Verknüpfung und Ausgestaltung von Spazierwegen und Grünflächen zu attraktiven Rundgängen und Erlebnispfaden sowie
  • Maßnahmen zur Belebung der Vor- und Nachsaison.

 

Verkehrspolitik:

Für den Urlaubsort Büsum sind eine gute Erreichbarkeit und eine sinnvolle Verkehrsführung von zentraler Bedeutung. Auch viele Büsumerinnen und Büsumer profitieren davon. Wir setzen uns für folgende Maßnahmen ein:

  • nahtlose Vertaktung im Bahnverkehr Büsum – Heide – Hamburg,
  • Ausbau des Deichweges nach Büsumer Deichhausen,
  • kontinuierliche Instandsetzung von schadhaften Stellen in Bürgersteigen und Straßen,
  • Anbindung des Neubaugebietes Hirtenstall an die Heider Straße,
  • Optimierung der Verkehrsführung für Radfahrer sowie
  • die Verbesserung der innerörtlichen Parkplatzsituation, u.a. durch eine Parkpalette mit zwei Ebenen in der Vereinsallee.

 

Bildungs- und Sozialpolitik:

„Die Gemeinde ist wichtiger als der Staat und das Wichtigste in der Gemeinde sind die Bürger“, stellte Theodor Heuss fest. Damit alle Bürgerinnen und Bürger in Büsum gute Lebensbedingungen vorfinden, setzen wir folgende Schwerpunkte in unserer Arbeit:

  • Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Familien sowie von alters- und behindertengerechtem Wohnraum,
  • Stärkung der Schule am Meer, u.a. durch einen attraktiven, bedarfsgerechten Neubau und Schülertransporte,
  • Förderung der offenen und vereinseigenen Jugendarbeit,
  • Unterstützung der Lebensmittelausgabestelle (Tafel) sowie
  • Unterstützung des Willkommenscafés für Flüchtlinge und weitere Maßnahmen zu ihrer Integration.

 

Wirtschafts- und Finanzpolitik:

Solide Finanzen und prosperierende Unternehmen sind das Rückgrat der Gemeinde. Deshalb fordern wir

  • auch weiterhin eine konsequente Konsolidierung des Haushaltes,
  • eine bessere Vermarktung des Hafens sowie
  • die Intensivierung der Wirtschaftsförderung mit dem Ziel, tourismusverträgliche Unternehmen anzusiedeln.

 

Ortsentwicklung:

Büsum ist ein lebens- und liebenswerter Ort – und soll es auch bleiben. Daher schlagen wir u.a. Folgendes vor:

  • die Umsetzung des städtebaulichen Rahmenplanes Ortskern Büsum mit Augenmaß,
  • die Aufstellung neuer Bebauungspläne mit städtebaulichen Vorgaben,
  • die Verschönerung des Naherholungsparks am Rechenmeisterweg,
  • die Verbesserung der Straßenbeleuchtung sowie
  • die Umgestaltung des Brunnenplatzes zu einem Ort, der zum Verweilen einlädt und mehr Besucher anlockt.